Schriftgröße ändern: normal groß größer

Bistro Flossmühle

Blick in die Gaststube
Blick in die Gaststube

Stefan Ardelt

Flöhatalstraße 2
09579 Borstendorf

Telefon (037294) 96711
Telefax (037294) 96711
Mobiltelefon (0152) 21853429 Herr Ardelt

E-Mail E-Mail:
Homepage: www.flossmuehle.de

Öffnungszeiten:
Werte Kundschaft, mit Datum vom 01.01.2013 habe ich von meinen Eltern das Bistro "Flossmühle" übernommen.

Ab 07. März 2014 haben wir neue Öffnungszeiten:

Mi + Do ab 14 Uhr - 20 Uhr
Fr ab 14 Uhr

Sa + So ab 12 Uhr
jedoch ist von Fr bis So 20:30 Uhr Küchenschluss

Mo + Di sind Ruhetage

An Feiertagen bitten wir zwingend um Vorbestellung.

Bitte beachten!
Samstags ist das Bistro oft für Familienfeiern gebucht, wir können dann unsere Laufkundschaft nur in der Biergartensaison mit bedienen oder Sie rufen vorher einfach bei uns an. Bitte kontaktieren Sie uns auch, wenn Sie uns doch außerhalb der regulären Öffnungzeiten besuchen möchten. Vielen Dank!

Am Himmelfahrts-Feiertag sowie zwischen Weihnachten und der ersten Januar-Woche im nächsten Jahr bleibt unser Bistro geschlossen.

 

 


Aktuelle Meldungen

Familientag im Freibad toller Erfolg

(30.07.2014)

Familientag im Bad – ein toller Erfolg!

 

…und schon ist er wieder Geschichte: unser 2. Familientag im Freibad Borstendorf und er war wieder richtig abwechslungsreich und unterhaltsam! Los ging es am Vormittag, trotz noch ein paar dunkleren Wölkchen am Himmel, mit der Eröffnung durch die Bürgermeisterin und darauf folgend den Schwimmwettkämpfen. Nach dem Schwimmen ging es weiter zu den Schlauchboot-Meisterschaften der Jugendfeuerwehr Borstendorf. Auch hier waren einige Teams, gebildet aus z. B. Vereinen oder benachbarten Feuerwehren, erfolgreich am Start. Die Sonne lachte dann immer mehr und unsere Kinder von der Kita „Borstel“ präsentierten mit Piratenboot und Flagge ihre Piratengeschichte von den „10 verwegenen Piraten“. Umrahmt wurde das Nachmittagsprogramm im Bad neben leckeren Eis, Kaffee- und Kuchenangebot von den Kindertanzgruppen „Kleine Bienchen“ und den „Borstendorfer Tanzmäusen“. Die Kids konnten bei den Schnitzern etwas Feines basteln oder sich in der Hüpfburg austoben. Gleichzeitig konnten die Großen sich bei der Verkehrswacht informieren und auch ausprobieren. Baden gehen konnte man ja so oft wie man wollte und wer auch wirklich ganztägig zu tun hatte, war das Team von unserem Friseur Walther – die hatten tatsächlich ununterbrochen Haare zu schneiden, zu flechten, Muster zu rasieren, Kinder zu schminken oder auch professionelles Make-Up aufzulegen. Das Team arbeitete entgeltfrei und spendete den Erlös für unser Schwimmbad im Ort – ein großes Dankeschön schon an dieser Stelle! Ruck-Zuck ausverkauft waren auch die Lose unserer Tombola, es waren ja auch richtig coole Preise dabei! Aber nicht nur im Bad war Action, nein auch der kleine Saal im Kulturhaus wurde erneut zum Leben erweckt. Viel Lob und Anerkennung erhielten die Schauspieler der kleinen Kabarettstücke als „Borstendorfer Allerlei“, welche selbstkritisch u.a. von der Bürgermeisterin initiiert worden war. Es gab allerhand zum Schmunzeln und Staunen, aber auch zum Nachdenken. Der Volkschor Borstendorf, der „Chor ohne Namen“ sowie der Posaunenchor umrahmten das Programm musikalisch. Anschließend folgte das kurze „Seefahrt 1492 – Fußball-WM 2014“ - Programm des FCV im Wasser. Die „Showgarde/JUMPCERW“ Borstendorf startete gemeinsam mit ihren Nachwuchsjumpern das Abendprogramm auf dem ehemaligen Kinovorplatz. „Overflight“ spielte live die richtige Musik zum Tanzen und DJ Jörg hatte nicht nur tagsüber das Programm perfekt moderiert und umrahmt, sondern auch in den Abendpausen für die Erfüllung der Musikwünsche gesorgt. JETZT heißt es DANKE, DANKE, DANKE ! Allen Helfern, die im Freibad sowie im Kulturhaus mit angepackt haben, allen Privatpersonen sowie Gewerbetreibenden, insbesondere: Friseur Walther, Bäringhaus & Hunger, Grünperga Papier GmbH, Holzhandel & Sägewerk Köhler, Fa. Willy Knöbel, Bau- und Möbeltischlerei Andreas Göthel, Raumausstatter Uwe Ardelt, Sanitär- und Heiztechnik Andreas Hänel, Allianz Vertretung Klaus Beer, Bistro Flossmühle, ZABAG Security Engineering GmbH, Jörg Bräuer Elektromeister, Gasthof Oehme, Paper + Design GmbH, Kfz. Auto-Sachße, Andrea Bieber Bestellshop, Getränkehandel Fethke, DJ Jörg Turbanisch, Fa. Kluge Borstendorf, Freiberger Brauhaus GmbH, Eins Energie in Sachsen GmbH, Barmer GEK Krankenkasse, Erzgebirgssparkasse - die im Vorfeld oder direkt an diesem Tag Geld gespendet haben. Außerdem: dem Rettungsschwimmer-Team, der FFW Borstendorf, dem FCV e.V., dem Jugendklub „Altes Kino“ e.V., dem Schnitzverein, dem Volkschor Borstendorf, der Kita „Borstel“, den Sportlehrern der GS Leubsdorf, der Liveband „Overflight“, der „Showgarde/ JUMPCREW“, DJ Jörg, der Verkehrswacht, einzelnen Personen für ihre organisatorische Mithilfe, natürlich der Bürgermeisterin Christel Rothamel und dem Gemeinderat Borstendorf und nicht zu vergessen DANKESCHÖN an Sie – denn ohne Zuschauer und Gäste, kann so ein toller Tag nicht stattfinden und nur so kann jeder Einzelne einen kleinen Beitrag zur Erhaltung unseres Freibades mit beitragen. Von den ersten Spendengeldern (über 500,- Euro!) konnten wir bereits folgende neue Sachen bestellen, damit das Baden in dieser Saison noch attraktiver für die Kinder wird: eine große Matte, neue Reifen, Bälle, Flossen und Taucherbrillen zum Ausleihen. Ansonsten geht schwimmen, liebe Leute – der Sommer lädt dazu ein, der Imbiss ist auch wieder geöffnet und nächstes Jahr wollen wir doch sicher wieder einen Familientag, hier bei uns im Freibad Borstendorf !!

 

T-Shirt – Angebot:

 

I  [Herz]  Borschdndorf 

 

Erwachsene 15€ / Kinder 10€

(Unkosten plus Spende Freibad)

Bitte mit Angaben:

Größe / Farbe /Damen od. Herren

Bestellung bei  Michaela Schädlich

 

[Download]

[Download]

[Download]

[Download]

[Download]

[Download]

Foto zu Meldung: Familientag im Freibad toller Erfolg

GESCHAFFT!! Wir gehören zu den besten 6 Showgruppen Deutschlands

(19.06.2014)

Was für eine Aufregung!! Unser Ziel haben wir erreicht, wir sind in den Endausscheid des Bundesfinales des Showwettbewerbes "TuJu-Stars 2014" der Deutschen Turnerjugend gekommen und haben somit nicht nur Sachsen, sondern unser Region überaus würdig vertreten! Die "Showgarde/JMPCREW" Borstendorf ist stolz auf ihre Leistung, es war eine fehlerfreie Darbietung und echtes Teamwork und das, bei einer sehr starken Konkurrenz (u.a. "Fliegende Homberger", bekannt aus Got to Dance von Sat.1)! Klar war das Siegertreppchen den Sportakademien und ihren Sportakrobaten vorbehalten, aber wir sind als Tänzer sehr weit nach vorn gerückt (unter die besten 6 Gruppen!)  und haben auch von der Vorsitzenden des Sächsischen Turnverbandes gesagt bekommen, dass wir "...jetzt eine Liga weiter oben angekommen sind." Ok, wir bleiben trotzdem sie Showtanzgruppe aus Borstendorf und werden sehr gern unsere Auftritte hier weiter präsentieren - aber wir werden die Wettbewerbe dennoch nicht ganz aus den Augen verlieren und im September in Mittweida zum Tanzfestival mit antreten.

 

Überrascht hat der Sächsische Turnverband am Sonntag die Trainerin Kathrin Ardelt, denn sie wurde mit der Ehrennadel in Bronze des Sächsischen Turnverbandes für ihr ehrenamtliches Engagement geehrt. Diese Ehrung wurde an alle weiter gegeben, vor allem an Kerstin Reupert, denn ohne die Hilfe von den Trainern, Tänzern und Helfern ist so etwas niemals möglich! Ein großes Dankeschön auch an Herrn Steffen Clausner, der in Flöha vor Ort eine organisatorische Meisterleistung hingelegt hat: er hat sich nicht nur um 200 Übernachtungsplätze Freitag Abend vor Ort bemüht, sondern auch den Empfang der Gruppen betreut, Nachtwache gehalten und sich um den Sanitätsdienst gekümmert! Respekt - und ein dickes DANKE! Wir möchten uns auch bei unserer "Fankurve" auf den Zuschauertribünen bedanken, denn bei so einer Unterstützung macht ein Wettbewerb doch erst richtig Spaß!

 

Die Kinderturnshow am Sonntag war für die Kinder ein weiterer, voller Erfolg! Es wurde geturnt, getanzt und mitgemacht - so viele verschiedene Vereine und Schulen haben hier eine Show zusammen gestellt, obwohl jeder für sich geübt und es eigentlich auch nur eine Probe mit alle Beteiligten gegeben hatte. Die Kinderturnshow "Affenstark und Löwenschlau" wird den Kindern des Sportvereins Waldkirchen, der SG Rotation Borstendorf, des Turnvereins Grünhainichen, der Grundschulen Leubsdorf und Niederwiesa, den Turnverein Niederwiesa und Flöha noch lange in Erinnerung bleiben - denn sie alle waren die Akteure dieser Geschichte und haben in wunderbaren Kostümen ihr eigenes Bild erzählt. Es war alles da: Bühnenbild, Lichtshow, Livegesang und Ehrengäste sowie ganz viele Zuschauer - vielen Dank!

 

Wir danken besonders allen Helfern, die diese beiden Events unterstützt haben:

- den Eltern und Helfern vor Ort

insbesondere weiter

- Herrn Prof. Dr. Günther Schneider

- Fa. ZABAG Securitiy Engineering GmbH Grünhainichen

- Fa. Kehr Sport Geräte Gornau

- Frisör Walther Borstendorf

- allen Ehrengästen die den Einladungen gefolgt sind.

 

Dieses Wochenende wird bei vielen als sportliches Event in Erinnerung bleiben, es war aber auch einzigartig. In diesem Sinne darf man ruhig etwas stolz sagen:

 

"Ein Hoch auf das, was vor uns liegt,
dass es das Beste für uns gibt.
Ein Hoch auf das, was uns vereint
Auf diese Zeit, ein Hoch auf uns,
auf dieses Leben,
auf den Moment,
Der immer bleibt."

(Andreas Bourani)

[Hier gibt es den Showact zu sehen!]

Foto zu Meldung: GESCHAFFT!! Wir gehören zu den besten 6 Showgruppen Deutschlands

3. Platz und "Sehr gut" beim Rendezvous der Besten

(21.05.2014)

Wir haben es erneut geschaftt!

Die "Showgarde/Jumpcrew" ist 3. Platz beim "Dance-and-Fun-Contest" in Frankenberg, von insgesamt 14 Teilnehmern, geworden. Das Prädikat "Sehr gut" gab es für den Puppentanz beim Showwettbewerb "Rendezvous der Besten" und einen eher undankbaren 4. Platz. Analog der letzten beiden Jahre belegeten die Sportakrobaten aus Chemnitz die vorderen Plätze.

Foto zu Meldung: 3. Platz und "Sehr gut" beim Rendezvous der Besten

Auftakt in die 11. Saison des FCV geglückt!

(19.11.2013)

Junge, Junge - was für ein volles Haus! Vielen Dank an die zahlreichen Gäste zu unserem Kappenball, wir hoffen mit unserem Kurzprogramm ein wenig Pulver für den Fasching verschossen zu haben und das unsere Funken mit ihrem Can-Can ordentlich eingeheizt haben! Zum neuen Saisonmotto "Cowboys, Bars, Pistolen - der FCV wird sich das Gold der Mine holen!" haben wir die Szene in einem Saloon mit einer ordentlichen Schlägerei, Bardamen, den Dalton-Brüdern und einem einsamen Fremden aus Gütersloh eröffnet. Wir haben erstmal überlebt und danach die neue Cocktailbar eingeweiht. Auch sind schon erste Kartenvorbestellungen für den Fasching am 01. und 03.03.14 bei uns eingegangen! Das neue Prinzenpaar ist gekürt und regiert, alles weiter erfahrt ihr dann später! Vielen Dank auch an alle Helfer, Kellner und an Regina Sieber für das Bühnenbild ;)

Foto zu Meldung: Auftakt in die 11. Saison des FCV geglückt!